– scroll down for English –

ANNA EKKE ist ein informelles Bündnis Berliner Bands mit dem Ziel, Konzerte, Konzertserien und Festivals in unseren und für unsere jeweiligen Nachbarschaften zu veranstalten.

Wir entwickeln Musik aus unserem spezifischen Lebenskontext und wollen sie auch dort nutzbar machen, das heißt, den kulturellen Austausch im eigenen Kiez beginnen und nachbarschaftliche Begegnung fördern. In einer Situation, in der nachbarschaftlicher Zusammenhalt zunehmend durch ökonomische Zwänge bedroht ist wie Aufwertung, Verdrängung, Vereinzelung im Existenzkampf und globalisierte Unterhaltungsangebote durch digitale Medien, wollen wir dem mit kieznahen Konzerte entgegenwirken. In diesem Sinne streben wir die Kooperation mit Nachbarschaftsinitiativen an.

Jede der ANNA EKKEBands ist im Prozess, eine jeweils eigene Musiksprache zu entwickeln, die sich der Einordnung in bestehende Kategorien entzieht. Die Gemeinsamkeiten bestehen im Fokus auf Improvisation und Exploration, ähnlich wie in Jazz oder Freier Musik einerseits, und im Fokus auf treibende Rhythmen und urbane, elektrifizierte Klangkonzepte ähnlich wie in Rock oder HipHop andererseits. Ein gemeinsamer Anknüpfungspunkt sind die Aufnahmen, die in den frühen 1970er Jahren unter Leitung von Miles Davis entstanden (On the Corner heißt auf deutsch…).

Durch unseren Zusammenschluss und durch die dadurch eingeleitete Interaktion mit unseren Nachbarschaften definieren wir unsere Rolle als Musiker in der Gesellschaft selbst, bevor andere das tun. Wir sehen unsere Aufgabe darin, Räume zu schaffen, in denen Musik sich entfalten darf, als direkter zwischenmenschlicher Austausch, unbeschadet von – eigenen oder fremden – Profit- und Repräsentationsinteressen.

ANNA EKKE empfiehlt:

global denken, lokal spielen!

who is ANNA EKKE?

ANNA EKKE is an informal alliance of Berlin bands with the aim of organizing concerts, concert series and festivals in and for our respective neighborhoods.

We develop music from our specific life context and want to make it utilizable there as well, that is, we want to start cultural exchange in our own neighborhood and foster neighborhood interaction. In a situation in which neighborhood cohesion is increasingly threatened by economic pressures such as gentrification, isolation in the struggle for existence and globalized entertainment offers through digital media, we want to counteract this with local live-music-events. With this in mind, we strive to cooperate with neighborhood initiatives.

Each of the ANNA EKKE bands is in the process of developing their own musical language, which cannot be classified into existing categories. Our common ground consists in the focus on improvisation and exploration, similar to jazz or free music on the one hand, and in the focus on driving rhythms and urban, electrified sound concepts, simlar to rock or hip-hop on the other. A common point of reference are the recordings made in the early 1970s under the direction of Miles Davis (On the Corner translates to “An der Ecke”).

 Through our association and through the resulting interaction with our neighborhoods, we actively define our roles as musicians in society before others do. We see our task in creating spaces in which music can develop, as direct interpersonal exchange, unaffected by commercial or representational interests – our own or those of others.

ANNA EKKE recommends:

think globally, play locally!

Impressum & Datenschutz